Ingrid Laubrock & eos chamber orchestra

Ingrid Laubrock selbst zu diesem Projekt:

"Seit dem Auftritt mit dem eos chamber orchestra beim moers festival 2017, auf dem meine Auftragskomposition für Kammerorchester und Solisten, Contemporary Chaos Practices uraufgeführt wurde, waren der Dirigentin Susanne Blumenthal und mir klar, dass wir unsere Zusammenarbeit unbedingt fortsetzen möchten. Als Komponistin, die zwar im Jazz und der improvisierten Musik verwurzelt ist, sich aber in den letzten Jahren mehr und mehr der Neuen Musik genähert hat, ist es mir wichtig Wege zu erschließen Improvisation in einen neuen Kontext zu transferieren. Dazu braucht man Mitstreiter, die offen sind und zudem keine Mühen scheuen diese musikalisch progressive Vision zu verwirklichen – Susanne Blumenthal, das eos chamber orchestra und die von mir ausgewählten Gastmusiker sind genau solche Wegbegleiter.

Dabei ist allen eingeladenen Musikern ein individueller und unverwechselbarer Stil zu eigen: Cory Smythe ist als Pianist sowohl in der Neuen Musik als auch im Jazz beheimatet. Eine seiner Spezialitäten ist es, durch geschicktes Sampling Vierteltöne in sein Spiel einzubinden, was ich in meinem Werk für eos aufgegriffen habe. Der Komponist Elektronischer Musik Sam Pluta ist zudem versierter Improvisator von Liveelektronik. Und schließlich der Schlagzeuger Tom Rainey sowie der Bassist Robert Landfermann: Beide bewegen sich mit virtuoser Leichtigkeit in den unterschiedlichsten musikalischen Welten und wissen diese höchst originär miteinander zu verbinden.

Sowohl im Bereich der freien Improvisation als auch dem der Elektronischen Musik stehen im Kontext eines orchestralen Kammerensembles wie dem eos chamber orchestra zahlreiche, bisher nie gehörte musikalische Möglichkeiten offen – diese gilt es zu erforschen!"

 

CD out now!

Ingrid Laubrock (composition / saxophon)
Sam Pluta (Electronics)
Cory Smythe (Klavier)
Tom Rainey (Schlagzeug)
Robert Landfermann (Bass)
Susanne Blumenthal (cond.)

eos chamber orchestra

 

Das Doppelalbum Dreamt Twice, Twice Dreamt folgt auf Ingrid Laubrocks wegweisendes Orchesteralbum Contemporary Chaos Practices von 2018. 

Auf Dreamt Twice, Twice Dreamt präsentiert Laubrock fünf Kompositionen in doppelter Ausführung. Auf der ersten CD interpretiert das neunzehnköpfige EOS Kammerorchester Köln Laubrocks Kompositionen. Als Solisten wirken Cory Smythe (Piano), Sam Pluta (Electronics), Robert Landfermann (Bass), Tom Rainey (Schlagzeug) und Ingrid Laubrock (Saxofon). Auf einer zweiten CD des Doppelalbums spielt ein filigranes Ensemble um das Kerntrio von Ingrid Laubrock, Cory Smythe, Sam Pluta und den Gästen Adam Matlock, Josh Modney und Zeena Parkins die gleichen fünf Kompositionen. 

Die beiden CDs mit Laubrocks Werken kontrastieren, divergieren und ergänzen sich. Ingrid Laubrock schreibt: "Die Versionen für das Small Ensemble habe ich zuerst komponiert. Ich habe diese Stücke aber nicht einfach für das Orchester umarrangiert, sondern sie vielmehr neu erfunden. Oft zoomte ich auf ein Detail, um ein materiell anderes Werk zu erzeugen." 

Als Ganzes malen die beiden CDs faszinierende musikalische Panoramen, inspiriert von den Traumwelten der Komponistin, gekennzeichnet von Laubrocks Kompositionsfähigkeit und den individuellen Färbungen und Schattierungen der SolistInnen.

Dreamt Twice, Twice Dreamt

out now!

Download >hier< bzw. >hier<, CD >hier<, weitere Infos und Rezensionen >hier<.

Ingrid Laubrock & EOS Chamber Orchestra at Moers Festival 2017